Kostenloser Versand ab nur 49,- EUR

  Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung

  Premium Versandpartner

FAQ - Häufige Fragen 

Pools

Eine Keilbiese wird in den Handlauf eingehängt und hat den Vorteil, dass wenn Beckenrandsteine verwendet werden die Folie ausgetauscht werden kann ohne das die Randsteine und der Handlauf entfernen werden müssen. Bei freistehenden Pools, ist die Folie außerdem von außen nicht sichtbar. Eine Einhängebiese hat eine verstärkte Biese die in die Stahlwand eingehängt wird und anschließend mit dem Handlauf fixiert wird. Von außen sieht man damit kaum was von der Folie. Beim Overlap handelt es sich um die kostengünstigste Variante, die Folie wird über die Stahlwand gehängt und nur mit dem Handlauf fixiert, die Folie ist auch von außen sichtbar. Beim montieren besteht bei dieser Variante die Gefahr, dass die Folie überdehnt wird.

Es sollte ein stabiler, gewachsener, ebener Boden sein, die Fläche möglichst glatt, alle spitzen Gegenstände wie Steine sollten entfernt werden. Das optimale ist natürlich eine Betonplatte, da so am ehesten sichergestellt werden kann, dass die Fläche waagerecht ist und glatt.

Bei im Boden eingelassenen Pools ist eine Bodenplatte (aus Beton mit Stahlverstärkung) erforderlich. Bei freistehenden Pools ist eine Bodenplatte nicht erforderlich, wenn es sich um ein gesetzten und festen Boden handelt. Frisch aufgeschüttete Böden werden nachgeben und sind daher ungeeignet. Bei Hanglage sollte der Boden nicht aufgeschüttet sondern abgetragen werden, um eine ebene Fläche zu erreichen. Beachten Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers in der Anleitung (finden Sie bei uns übrigens auch online bei allen Pool-Angeboten).

Ein Bodenschutzvlies ist nicht zwingend erforderlich, empfiehlt sich jedoch weil es einen zusätzlichen Schutz für die Poolfolie bietet und kleinste Unebenheiten am Boden ausgleicht.

Mit etwas handwerklichem Geschick ist ein Aufbau eines Stahlwandpools durch Ungeübte möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass mindestens 2 Personen zusammen den Pool aufbauen, besser sogar mehr als 2 Personen.

Abhängig von der Poolform und Stahlwand-Stärke können die Pools unterschiedlich aufgebaut werden. Den entsprechenden Hinweis finden Sie im jeweiligen Angebot. Für runde Pools mit einer Stahlwand von 0,6 mm oder mehr sind am flexibelsten und können frei aufgestellt, teilweise eingelassen und komplett eingelassen werden. Ovalpools ohne seitliche Stützkonstruktion müssen in den Boden komplett eingelassen werden. Achtformbecken können bei entsprechender Stahlwandstärke (0,6 mm oder mehr) ebenfalls flexibel frei aufgestellt, komplett oder teilweise in den Boden eingelassen werden. Bitte beachten Sie die Hinweise in der Bedienungsanleitung.

Es gibt 3 Arten der Wasseranalyse: Mittels Teststreifen, als Rapid-Test (Farbabgleich) oder mit einem elektronischen Wassertester (z.B. Photometer). Bei den Teststreifen handelt es sich um eine kostengünstige Möglichkeit sich einen Überblick über die Wasserwerte zu verschaffen. Ein Rapid-Test ermöglicht genauere Analyse der Wasserwerte für viel mehr Parameter. Während ein elektronischer Wassertester sehr präzise die Wasserwerte bestimmt, ohne dass ein Farbabgleich nötig ist. Abhängig von Ihren Ansprüchen also, wie genau und welche Wasserwerte Sie bestimmen wollen, können Sie die für Sie geeignete Methode wählen.

Sie finden dazu auf den Produkten der Hersteller teils leicht abweichende Angaben, in der Regel gilt jedoch 7.0 bis 7.6 als der optimale pH-Wert um um Kalkausfällungen und Schäden oder Korrosion an Einbauteilen vorzubeugen. Die Wirksamkeit der Desinfektionsmittel kann nur mit optimalen pH-Wert sichergestellt werden. Achten Sie deshalb darauf und kontrollieren den pH-Wert regelmäßig mittels einem geeigneten Tester (Teststreifen, Rapid-Test oder Photometer).

Es gibt zwei Desinfektionsmethoden: Chlor und Aktivsauerstoff. Die klassische Methode mit Chlor ist sehr effektiv und in der Regel kostengünstiger. Die Desinfektionsmethode mit Aktivsauerstoff hat vor allem den Vorteil, dass es im Wasser geruchsneutral ist und sanfter zur Haut.

Zusätzlich zur Desinfektion mit Chlor oder Aktivsauerstoff empfiehlt sich der Einsatz eines effektiven Algenschutzmittels um Algen vorzubeugen. Wenn die Algen bereits sichtbar sind, hilft nur eine Stoßchlorung um die zu entfernen. Bei Wasserspielen, Gegenstromanlagen und bei Whirlpools sollte unbedingt schaumfreies Algenschutzmittel verwendet werden.

Am besten ist die Kombiation von einer Sandfilteranlage und eines Flockmittels. Dieses gibt es in flüssiger Form oder als Tabletten. Das Mittel sorgt in Kombination mit einer Sandfilteranlage für klares Wasser in Ihrem Pool. Bei einer Kartuschenfilter-Anlage können Sie das Mittel Poolklar verwenden, um eine bessere Wasserqualität zu erreichen.

Sie sollten die Poolwände mit einer geeigneten Bürste abbürsten um die Beläge zu lösen. Stellen Sie den pH-Wert auf den optimalen Bereich zwischen 7.0 - 7.6 ein. Führen Sie anschließend eine Stoßchlorung mit einem schnelllöslichen Chlorprodukt durch. Lassen Sie die Filteranlage 24 Stunden laufen um die Ablagerungen rauszufiltern.

Der Sand in der Sandfilteranlage sollte jährlich ausgetauscht werden, da die Sandkörnchen durch die Reibung im Kessel immer glatter werden und die Filterleistung mit der Zeit nachlässt.

Das 6-Wege-Ventil von Sandfilteranlagen hat folgende Funktionen: Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulieren und Geschlossen. Achtung! Um Schäden an der Filteranlage zu vermeiden, schalten Sie die Filteranlage immer aus bevor bevor Sie das 6-Wege-Ventil verstelle. Erklärung der Funktionen: Normalbetrieb: Filtern, das Wasser wird durch den Sand geleitet und gefiltert. Rückspülen: Der Sand wird gereinigt, das Schmutzwasser wird durch eine separate Öffnung geleitet. Nachspülen: Nach dem Rückspülen durchführen, Wasser fliesst wieder normal und wird über eine separate Öffnung am 6-Wege-Ventil ausgeleitet. Zirkulieren: Das Wasser wird nicht durch den Sand sondern nur durch das Ventil geleitet. Wird z.B. benötigt um Wasserpflegemittel schnellstmöglich zu verteilen. Geschlossen: Kein Durchfluss, z.B. als Wintereinstellung wenn die Filteranlage nicht genutzt wird. Entleeren: Die Einstellung kann dafür genutzt werden um den Pool zu entleeren.

Eine Rückspülung dient bei einer Sandfilteranlage zur Reinigung des Filtersandes und sollte 1 pro Woche durchgeführt werden. Wichtig ist, dass der Rückspülvorgang ausreichend lange dauert (ca. 5 Minuten). Ein Rückspülvorgang wird in der Anleitung Ihrer Sandfilteranlage detailliert erklärt.

Bei Kartuschenfilter-Anlagen sollte die Filterkartusche 1 pro Woche unter klarem Wasser ausgespült werden. Alle 4 Wochen sollte die Filterkartusche gegen eine neue austauscht werden. Mittels Filterreinigungstabletten und einer Kartuschen-Reinigungs-Pistole können Sie die Lebensdauer eine Filterkartusche verlängern. So kann diese bis zu 3 mal wieder verwendet werden, bevor sie ausgetauscht werden muss.

Das Wasser sollte mindestens 2 pro Tag komplett umgewälzt werden, die Filteranlage sollte das in ca. 6 Stunden bewältigen. Selbst wenn die Filteranlage stärker dimensioniert ist, sollte diese ca. 6 Stunden am Tag laufen um eine ausreichende Filtration zu gewährleisten. Zusätzlich bedenken Sie, ob Sie vor haben ein Solarsystem anzuschließen, dann sollte die Leistung der Filteranlage großzügiger dimensioniert werden.

Das Wasser sollte mindestens 2 pro Tag komplett umgewälzt werden. Der Vorgang sollte ca. 6 Stunden in Anspruch nehmen, unabhängig von der Leistung der Filteranlage.

Für die Erwärmung des Wassers empfiehlt sich ein Solarabsorber und profitieren von der kostenlose Energie der Sonne um die Badesaison zu verlängern. Alternative dazu ist eine Wärmepumpe die unabhängig von der Sonneneinstrahlung funktioniert. Eine passende Wärmepumpe für Ihren Pool bieten wir Ihnen auf Anfrage gerne an. Um die Wärme möglichst effizient zu nutzen verwenden Sie am besten eine Solarplane, diese schützt das Wasser vor dem Auskühlen.

Die auf unserer Seite angebotenen Pools sind bei sachgemäßer Pflege winterfest. Um Ihren Pool winterfest zu machen, kontrollieren Sie zunächst die Wasserwerte und stellen diese richtig ein (pH-Wert und Desinfektion). Schalten Sie die Filteranlage aus. Verschließen Sie die Einlaufdüse mit einem Winterstopfen. Senken Sie den Wasserstand bis ca. 15 cm unterhalb von dem Skimmer. Bauen Sie die Filteranlage und die Schläuche ab und entleeren Sie das Wasser aus den Schläuchen. Bauen Sie die Leiter ab. Geben Sie in den Pool ein Winterschutzmittel hinzu, um Algenwachstum und Ablagerungen vorzubeugen. Legen Sie eine Winter- oder Universal-Abdeckplane (mit Übermaß) auf. Die Plane sollte nicht spannen sondern auf dem gesenkten Wasserstand aufliegen. Die Leiter, Sandfilteranlage und Schläuche lagern Sie frostgeschützt bis zur nächsten Saison ein.

Sie sollten eine Filteranlage verwenden (Kartuschen- oder besser: Sandfilteranlage). Eine Leiter ist insbesondere bei Aufstellpools notwendig. Achten Sie bei den Leitern zu Ihrer eigenen Sicherheit und die Ihrer Familie auf Stabilität und rutschfeste Stufen. Für die Poolreinigung ist außerdem eine Teleskopstange mit Kescher- und Bürsten-Aufsatz wichtig sowie eine schützende Abdeckplane (Sommer, Winter oder Universal).

Whirlpools

Per Spedition mit telefonischem Avis. Der Softub kommt auf 2 Paletten. Auf einer Palette ist das Becken, auf der anderen die Motoreinheit. Details zum Aufbau und Installation gibt es in unserem Video.

Sie können den Softub einfach selbst aufbauen und installieren. Wie einfach es geht sehen Sie in unserem Video. Da Sie für den Softub kein Starkstrom-Anschluß benötigen, ist kein Fachmann für den Anschluß erforderlich.

Der Softub ist für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen gut geeignet.

Der Softub Aufbau ist sehr einfach. Sie benötigen kein Fundament. Die Stelle sollte lediglich eben und glatt sein. Optional besteht die Möglichkeit als Unterlage ein Energy-Saving-Pad zu verwenden. Dieses sorgt durch die isolierende Schicht, dass bis zu 30% der Energie eingespart werden können.

Befüllt wird der Whirlpool mit Hilfe eines Gartenschlauchs. Dabei kann sowohl kaltes als auch warmes Wasser befüllt werden. Warmes Wasser hat den Vorteil, dass Sie nicht abwarten müssen, bis der Whirlpool das Wasser auf die gewünschte Temperatur aufheizt. Warmes Wasser sollte allerdings nicht 40°C übersteigen.

Ja. Es ist kein Starkstrom-Anschluss erforderlich. Sie sollten nur auf keinen Fall ein Verlängerungskabel nutzen und den Stecker direkt in eine (Außen-)Steckdose stecken.

Die Softub Modelle verfügen alle über Farb-LED mit bunten Lichtprogrammen. Das Modell Poseidon Plus verfügt über 2 Farb-LED.

Es gibt einen 12-Stunden-Modus, bei der Einstellung gibt es ein Zeitfenster von 12 Stunden, z.B. von 22 Uhr abends bis 10 Uhr morgens, in dem der Softub nicht heizt und der Motor nicht angeht.

Es gibt verschiedene Messmethoden. Wir empfehlen 2 bis 3 mal pro Woche das Wasser zu testen. Sie können dafür Teststreifen, einen Rapid-Test oder ein Photometer (elektronischen Tester) benutzen. Wir empfehlen mindestens den pH-Wert und den Gehalt an Desinfektionsmitteln (Chlor oder Aktivsauerstoff) zu testen.

Durch die eingebaute automatische Ozonanlage ist der Pflegeaufwand gering. Grundvoraussetzung ist der richtige pH-Wert von 7,0 bis 7,6. Für keimfreies Wasser empfehlen wir den Einsatz von Desinfektonsmitteln wie Chlor oder chlorfreien Alternativen mit z.B. Aktivsauerstoff. Zur Algenvorbeugung empfiehlt sich ein schaumfreies Algenschutzmittel. Nach der Zugabe von Wasserpflegemitteln sollte der Softub Deckel noch 15 Minuten geöffnet bleiben, damit die Dämpfe abziehen können. Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Produktetikett.

Durch das erwärmen des Wassers ist es normal, dass der pH-Wert stark ansteigt. Es ist erforderlich durch Zugabe von pH-Minus den pH-Wert in den Bereich 7,0 bis 7,6 zu senken. Der pH-Wert stabilisiert sich mit der Zeit und es werden weniger Mittel notwendig, um den optimalen pH-Bereich zu halten.

Für die Softub Reinigung stehen Spezialprodukte zur Verfügung, wie der Softub Cleaner und Conditioner mit dem Sie jährlich die Softub Außenhaut auffrischen können. Während der Banisan Folienreiniger hartnäckige Verschmutzungen von dem Softub Innenliner entfernt.

1 mal pro Woche bis zweiwöchentlich sollte der Filter unter fließendem Wasser gereinigt werden. Alle 3 Monate sollten Sie eine intensive Reinigung des Filters mit Reinigungstabletten durchführen. 1 mal pro Jahr sollte der Filter getauscht werden.

Abgelassen wird das Wasser mit einer Tauchpumpe. Dazu wird die Tauchpumpe in den Whirlpool gestellt und das Wasser wird über ein Schlauch nach außen gefördert.

Bei richtiger Pflege sollten Sie alle 3 Monate das Wasser komplett austauschen.

Für die aktuellen Modelle benötigen Sie ein Snap On Filter ab Baujahr 2009. Optional können Sie den antibakteriellen Filter wählen. Für Modelle mit Baujahr vor 2009 gibt es entsprechende Filter.

Der Softub ist witterungsfest und UV-beständig. Bei bis zu 40 Grad warmen Wasser können Sie den Softub das ganze Jahr über draußen nutzen und selbst im winterlichen Ambiente genießen.

Das Softub Becken besteht aus Polybond, einem formstabilen und isolierenden Polypropylen-Schaumstoff. In Kombination mit dem anschmiegsamen Innenliner ist der Softub Innen angenehm weich und unübertroffen in Komfort.

Die Softub Aussenhaut besteht entweder aus LeatherTex oder SynTex-Material. LeatherTex ist ein im Hochseeyachtbau verwendetes, extrem witterungsbeständiges Kunstleder. Gleiche Eigenschaften gelten für das robuste und UV-beständige SynTex-Material. Beide Materialien weisen einzigartige, für jeden Softub individuelle Struktur auf, welche die Optik so hochwertig macht.

Die Abwärme des Motors erhitzt auf umweltfreundliche Weise das Wasser auf bis zu 40 Grad. Deshalb gelten Softubs als besonders umweltverträglich und energiesparend, weil keine zusätzliche Heizung im Softub verbaut ist. Durch die Isolierung im Becken, wird der Wärmeverlust auf ein Minimum reduziert. Das macht den Softub besonders sparsam im Stromverbrauch.

Die niedrigste Temperatur die am Softub eingestellt werden kann ist 18 Grad. Nach Wunsch kann das Wasser im Softub bis 40 Grad warm eingestellt werden. 

Der Softub benötigt für die Inbetriebnahme kein extra Zubehör. Empfehlenswert ist ein Spa Vac Sauger, der den Whirlpool Boden von Schmutzpartikeln befreit sowie ein Deckelhalter oder Deckelheber, um den Deckel nicht auf den Boden legen zu müssen.

Ein kalkhaltiges Wasser kann zu Kalkausfällungen oder -ablagerungen führen. Sie sollten vorbeugend Mittel zur Härtestabilisierung nutzen. Diese finden Sie in der Kategorie Wasserpflege -> Reinigung.

Sie haben die Möglichkeit in unserer Ausstellung bei München einen Termin zum Probebaden zu vereinbaren. Hier können Sie den Softub live erleben und ausgiebig vor der Kaufentscheidung zu testen.

Bei sachgemäßem Gebrauch und je nach Bauteil haben Sie bis zu 3 Jahre Garantie. Details dazu gibt es in den Garantiebedingungen.

Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!